Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

09181 2996-22

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements

Konzert am 06.12.2019 um 20:00 Uhr

Camerata Bern
Leitung:
Patricia Kopatchinskaja, Violine
Anna Prohaska, Sopran

Maria Mater Meretrix
Konzept Patricia Kopatchinskaja und Anna Prohaska

G. HOLST Jesu Sweet (from 4 Songs for voice and violin, Op. 35)
W. V. D. VOGELWEIDE Palästinalied
G. CRUMB God Music (from Black Angels) 
G. CHANT Ave Maris Stella
F. MARTIN Maria Triptychon: Ave Maria
T. L. VICTORIA Ave Maria
G. KURTAG Kafka Fragmente: Berceuse
TRADITIONAL Maria durch ein Dornwald ging
F. MARTIN Maria Triptychon: Magnifikat
A. LOTTI Cruzifixus
L. BOULANGER Pie Jesu
H. V. BINGEN O Rubor Sanguinis
J. HAYDN Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze: III. Mulier, ecce filius tuus
G. KURTAG Kafka Fragmente: Wiederum, wiederum
F. MARTIN Maria Triptychon: Stabat Mater
B. BRECHT / H. EISLER Kuppellied
G. KURTAG Kafka Fragmente: Coitus als Bestrafung
J. HAYDN Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze: Il Terremoto
A. CALDARA Maddalena ai piedi di Cristo: Per il mar der pianto mio
J. TAVENER Song of the angel

Patricia Kopatchinskaja, eine Klasse für sich unter den Weltspitze-Geigerinnen und derzeit auch künstlerische Leiterin der Camerata Bern, und die begnadete Sopranistin, Anna Prohaska, haben zusammen dieses spezielle Programm konzipiert. Anna Prohaska und Patricia Kopatchinskaja verbindet, neben dem Faible für besondere und etwas andere Konzepte, Können, Glaubwürdigkeit und eine erfrischende Natürlichkeit, die das Publikum in ihren Bann zieht.

06.12.2019 um 20:00 Uhr

Camerata Bern

Gegründet 1962 mit der Idee, als flexible Formation ohne Dirigenten zu konzertieren, hat sich die CAMERATA BERN rasch zu einem weltweit anerkannten Kammer­orchester entwickelt.

Patricia Kopatchinskaja

Kopatchinskajas Saison 2017/18 begann mit der Uraufführung ihres inszenierten Konzerts «Dies Irae» beim Lucerne Festival, wo sie «artiste étoile» war. «Dies Irae» ist ihr zweites derartiges Programm nach dem Erfolg von «Bye Beethoven» mit dem Mahler Chamber Orchestra im Jahr 2016.

Anna Prohaska

Mit 20 Jahren war Anna Prohaska erstmals an der Staatsoper Unter den Linden zu hören, der sie trotz ihrer internationalen Karriere weiterhin als Ensemblemitglied verbunden bleibt.