Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

+49 9181 299 622 

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements
Warteliste
Infos zu Corona

Konzert am 18.12.2021 um 19:00 Uhr

Nuria RialSopran
Les Cornets NoirBarockensemble

PULCHRA E S Instrumentalmusik und geistliche Gesangsstücke
von Gabrieli, Palestrina, Merula, Monteverdi
und deren Zeitgenossen

Geburtsstunde der Oper

Die Hunderttausend-Euro-Frage: Wann beginnt eigentlich »Neue Musik«? Manche würden das 20. Jahrhundert angeben, andere auf die Werke des letzten Jahres verweisen. In der Musikwissenschaft hingegen überblickt man Jahrhunderte. Hier setzt die Grenze zwischen »alter« und »neuer« Musik um 1600 an, als in Italien die Oper entstand, die die Epoche des Barocks begründete. Von nun an rückte das Ich sein Empfinden ins Zentrum der Musik. Die Kunst wurde im wahrsten Sinne des Wortes: übersinnlich. Je leidenschaftlicher, desto bedeutender! Selbst der Größe Gottes legte man als Maßstab die eigene Exaltiertheit an. Mit solch ungeheuren Gefühlen, alt und modern zugleich,bestreitet Nuria Rial ihr Reitstadel-Konzert – im Wettstreit mit Zinken, Barockcello, Theorbe und Orgel von Les Cornets Noirs.

 

Nuria Rial

Wie hieß es bei BR-Klassik so schön? »Wenn sie singt, muss einem das Herz aufgehen, Nuria Rial, die katalanische Sopranistin mit der klar leuchtenden, engelgleichen Stimme, ist legitime Erbin von Emma Kirkby.«

18.12.2021 um 19:00 Uhr

Les Cornets Noirs

Spezialisiert auf die Musik des italienischen und deutschen Frühbarock, hat sich das Instrumentalensemble Les Cornets Noirs in der jüngeren Vergangenheit international einen Namen gemacht.

Nuria Rial

Nuria Rial studierte Gesang und Klavier in ihrer Heimat Katalonien. Sie wechselte nach Basel in die Klasse von Kurt Widmer, machte 2003 ihren Abschluss und gewann den Helvetia Patria Jeunesse in Luzern für ihre herausragenden Fähigkeiten als Sängerin.