Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

09181 2996-22

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements

Konzert am 25.03.2020 um 20:00 Uhr

Amsterdam Sinfonietta
Leitung:
Candida Thompson, Violine
Lucas und Arthur Jussen, Klavier

J. S. BACH Die Kunst der Fuge BWV 1080
Contrapunctus 1, Contrapunctus 2, Contrapunctus 4
  Konzert für 2 Klaviere (Cembali), Streicher
und Basso continuo c-Moll BWV 1060
F. SAY „Night“ für Klavier zu 4 Händen
B. BRITTEN Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10 für Streichorchester
J. S. BACH Konzert für 2 Klaviere (Cembali), Streicher und Basso continuo C-Dur BWV 1061

Platz 1 der Klassik-Charts!

„Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie musikalisch; es sind nicht nur zwei gute Pianisten, die zusammenspielen, sie erfühlen gegenseitig ihre kleinsten, individuellsten Momente der Interpretation“.
Sir Neville Marriner

Die von den Brüdern zuletzt eingespielte CD „Karneval der Tiere“ ist sogleich auf Platz 1 der Klassik-Charts gelandet. Nun musizieren sie mit der Amsterdam Sinfonietta die beiden Bach Doppelkonzerte; auch für eine CD bei Deutsche Grammophon nach dieser Tournee, die in Neumarkt beginnt.

Den beklemmenden gespenstischen Klaviersatz „Night“ hat der türkische Pianist und Komponist Fazil Say 2016 für die Jussen-Brüder komponiert.


25.03.2020 um 20:00 Uhr

Amsterdam Sinfonietta

Die Amsterdam Sinfonietta wurde 1988 gegründet, Lev Markiz war ihr erster künstlerischer Leiter. Seit 1995 ist Candida Thompson Konzertmeisterin und seit 2003 auch künstlerische Leiterin des Ensembles.

Lucas & Arthur Jussen

„Es ist, als würde man zwei BMW gleichzeitig fahren“, meinte der Dirigent Michael Schønwandt nach einem Dirigat mit den beiden holländischen Brüdern Lucas (25) und Arthur Jussen (21).

Candida Thompson

Candida Thompson studierte bei dem renommierten Pädagogen David Takeno an der London Guildhall School of Music and Drama, wo sie als Solistin mit Auszeichnung abschloss. Sie setzte ihre Ausbildung am Banff Centre for the Arts in Kanada fort.