Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

09181 2996-22

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements

Konzert am 29.09.2019 um 19:00 Uhr

Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten
Balthasar-Neumann-Ensemble
Leitung:
Thomas Hengelbrock
Alex Potter, Altus
Reginald Mobley, Altus

G. F. HÄNDEL Dixit Dominus HWV 232
J. S. BACH „Jesu meine Freude“ Motette BWV 227
J. S. BACH „Gott soll allein mein Herze“ Kantate BWV 169

Festliche Barockglanzlichter

Ein Chor, der als „… ein vokales Wunderinstrument“ (Kölner Rundschau) und ein Ensemble, das als „…schlicht eine Sensation“ (Neue Zürcher Zeitung) bezeichnet wird, werden unter dem Dirigat des charismatischen Thomas Hengelbrock zu Gast sein. Im Programmzentrum steht die Psalmkomposition Dixit Dominus. Sie erreicht in ihrer ganzen Anlage, Vielseitigkeit und Expressivität des damals 22-jährigen Händel eine Dimension, für die sich in der gesamten Musik aus den Jahren nach 1700 nur wenig Vergleichbares finden lässt. 

Leider muss Valer Sabadus seine Mitwirkung an dem Konzert absagen. Reginald Mobley, der führende Countertenor in den USA, übernimmt die zweite Altuspartie.

29.09.2019 um 19:00 Uhr

Balthasar-Neumann-Chor

Der Balthasar-Neumann-Chor gehört zu den herausragenden Vokalensembles weltweit. Das Gramophone Magazine kürte ihn zu einem der „besten Chöre der Welt“. Ob Musik aus dem 17.

Balthasar-Neumann-Ensemble

Das Balthasar-Neumann-Ensemble, 1995 von Thomas Hengelbrock gegründet, eröffnet als eines der weltweit führenden Originalklangorchester immer wieder neue Sichtweisen auf die Musik unterschiedlicher Epochen – vom Frühbarock bis zur Moderne.

Antonia Bourvé

Die Sopranistin Antonia Bourvé begann Ihre Karriere am Opernstudio Karlsruhe und hat sich seitdem durch zahlreiche Opern- und Konzertauftritte im In- und Ausland einen Namen gemacht.

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock zählt zu den vielseitigsten und interessantesten Künstlern seiner Generation. Seine Arbeit ist epochen- und spartenübergreifend, doch stets das Ergebnis einer detaillierten Auseinandersetzung mit dem musikalischen Text sowie dem Sinn und Gehalt der Werke.

Agnes Kovacs

Die Sopranistin Agnes Kovacs wurde in Budapest geboren und stammt aus einer Musikerfamilie. Nach einem Studium an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest im Fach Dirigieren studierte sie Gesang in Frankfurt am Main bei Heidrun Kordes.

Reginald Mobley

Countertenor Reginald Mobley ist auf den Gebieten der Barockmusik gleichermaßen zuhause wie im klassischen und modernen Repertoire.

Alex Potter

– von der Presse als „aufsteigender Stern in der Welt der Countertenöre“ gepriesen – ist ein gefragter Interpret für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, dessen Engagements ihn auf die Bühnen in ganz Europa führen.

Jakob Pilgram

Der Tenor und Dirigent Jakob Pilgram wohnt und wirkt derzeit in Basel, wo er sich daselbst einst die Fertigkeiten und das Geschick eines künstlerischen Daseins aneignete.

David Pichlmaier

Der Bariton David Pichlmaier, geboren in München, erhielt seinen ersten Gesangsunterricht bei den Stuttgarter Hymnuschorknaben und dem Collegium Iuvenum Stuttgart. Nach dem Studium in Stuttgart und Weimar wurde er an das Opernstudio der Kölner Oper engagiert.