Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

+49 9181 299 622 

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements
Warteliste
Infos zu Corona

Il Giardino Armonico

Il Giardino Armonico, gegründet 1985 und geleitet von Giovanni Antonini, hat sich längst als eines der führenden Originalklang-Ensembles etabliert. Es führt regelmäßig Musiker der wichtigsten Musikinstitutionen Europas zusammen. Das Repertoire des Ensembles konzentriert sich überwiegend auf Werke des 17. und 18. Jahrhunderts. Je nach Anforderung des Programms besteht das Ensemble aus drei bis dreißig Instrumentalisten.

Das Orchester wird regelmäßig zu den wichtigsten Festivals und in die bedeutendsten
Konzertsäle weltweit eingeladen und wird für seine Konzertprogramme ebenso gefeiert wie für seine Operninterpretationen. Zu den erfolgreichsten Opernproduktionen zählen Monteverdis Orfeo, Vivaldis Ottone in Villa, Händels Agrippina, Il trionfo del tempo del disinganno und La resurrezione und Händels Giulio Cesare in Egitto, die 2012 bei den Salzburger Festspielen und den Pfingstfestspielen zur Aufführung kam.

Neben intensiven Konzertaktivitäten kann das Ensemble auf eine bemerkenswerte Liste vielfach ausgezeichneter Aufnahmen verweisen. Nach vielen Jahren beim Label Teldec Classics mit zahlreichen preisgekrönten Einspielungen der Werke Vivaldis und anderer Komponisten des 18. Jahrhunderts unterzeichnete Il Giardino Armonico einen Exklusiv-vertrag bei Decca/L’Oiseau-Lyre. Hier erschienen Händels Concerti Grossi HWV 319 – 330 und die Kantate Il pianto di Maria mit Bernarda Fink.

Für das französische Label Naïve nahm das Ensemble La Casa del Diavolo mit Werken von Bach, Gluck und Locatelli, Vivaldis Cellokonzerte mit Christophe Coin sowie Vivaldis Oper Ottone in Villa (ausgezeichnet mit dem Diapason d’Or) auf. Bei Onyx erschien zuletzt eine gemeinsame Aufnahme mit Viktoria Mullova mit Violinkonzerten.

Mit Cecilia Bartoli nahm Il Giardino Armonico das Vivaldi Album auf, das mit einem Grammy ausgezeichnet wurde (Decca, 2000). Neun Jahre später führte eine weitere Zusammenarbeit zu dem ebenfalls mit einem Grammy gekürten Album Sacrificium, das in Frankreich und Belgien Platin-Status erzielte. Zu den weiteren, von Publikum und Presse gleicher-maßen gefeierten Decca-Alben zählen Alleluia (März 2013) und Händel in Italy mit Julia Lezhneva (Oktober 2015).

Die 2016 bei Alpha Classics - Outhere Music Group veröffentlichte CD Serpent & Fire mit Anna Prohaska, gewann 2017 den ICMA in der Kategorie „Baroque Vocal“. Bei Alpha Classics entstand 2016 auch das mit einem Diapason d’Or ausgezeichnete Album Telemann (CD und LP). Mit Isabelle Faust spielte das Ensemble fünf Violinkonzerte von Mozart ein (Harmonia Mundi 2016).

Il Giardino Armonico ist Partner des Langzeit-Projektes Haydn2032, das 2014 von der Joseph Haydn Stiftung Basel ins Leben gerufen wurde und bis 2032 die Einspielung und Aufführung sämtlicher Sinfonien Joseph Haydns vorsieht. Das sinfonische Repertoire wird nicht chronologisch, sondern thematisch zusammengestellt.

Bereits das im November 2014 erschienene erste Album La Passione gewann 2015 einen ECHO Klassik, Il Filosofo (2015) wurde von Classica mit einem „CHOC of the Year“ ausgezeichnet. Das dritte Album Solo e Pensoso, erschien im August 2016, im März 2017 folgte Il Distratto. Beide Aufnahmen liegen sowohl als CD wie auch LP vor.

Das Ensemble arbeitet regelmäßig mit international renommierten Künstlern wie Giuliano Carmignola, Sol Gabetta, Katia und Marielle Labèque, Viktoria Mullova, Anna Prohaska und Giovanni Sollima zusammen. Zu den neuesten Projekten gehört unter anderem eine Aufnahme von La Morte della Raggione, mit der das Aufkommen barocker Empfindsamkeit in Europa thematisiert und eine veränderte Hörerfahrung Alter Musik angestrebt wird. Auch die Zusammenarbeit mit der hochtalentierten Geigerin Patricia Kopatchinskaja wurde in 2018 mit einem spannungsreichen Programm zwischen Vergangenheit und Zukunft fortgesetzt, das philologische Akkuratesse und zeitgenössische Musik vereinte.

Website: 
www.ilgiardinoarmonico.com