Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

09181 2996-22

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Zum Ticketshop
Kontakt
Zur Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements

Felix Klieser

Der 27-jährige Hornist Felix Klieser ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Künstler. Bereits mit 5 Jahren begann er mit dem Hornunterricht. Mit 17 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

2014 erhielt Felix Klieser den ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres und den VDKD Musikpreis. Im selben Jahr erschien beim Patmos Verlag seine spannende Lebensgeschichte unter dem Titel „Fußnoten – Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt.“ 2016 erhält Felix Klieser den renommierten Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Im September 2018 nimmt Felix Klieser alle Mozart Hornkonzerte mit der Camerata Salzburg im Mozarteum auf. Die CD erscheint am 1. März 2019 bei Edel/Berlin Classics.

Highlights der Saison 2018-2019 sind Konzerte mit der Camerata Salzburg, dem Mozarteumorchester Salzburg, dem Orquesta Filarmonica de Gran Canaria, dem Saarländischen Staatsorchester und dem Pingdong Symphony Orchestra (Taiwan).

Kammermusikalisch wird er in der Saison 2018-2019 tritt er u.a. bei den Festspielen Mecklenburg Vorpommern, im Theater Münster, im Beethovenhaus Bonn, in der Tonhalle Düsseldorf, beim Oxford Chamber Music Festival und im Zeppelinhaus Friedrichshafen in Erscheinung.

In der Saison 2017/2018 spielte Felix Klieser u.a. als Solist beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, bei der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz, bei l’arte del mondo, beim Kurpfälzischen Kammerorchester und bei der Slovenska Filharmonija in Bratislava. Kammermusikalisch war Felix Klieser u.a. zu Gast beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei der Schubertiade Hohenems, in der Elbphilharmonie Hamburg und am Konzert Theater Coesfeld.

Im September 2017 erschien seine aktuelle dritte CD bei Berlin Classics unter dem Titel „Horn Trios“, die er zusammen mit dem Geiger Andrej Bielow und dem Pianisten Herbert Schuch beim BR in München aufgenommen hat. Darauf befinden sich, neben dem berühmten Horntrio op. 40 von Johannes Brahms, unbekanntere Horntrios von F. Duvernoy, C. Koechlin und R. Kahn.

2015 erschien die erste Orchester-CD von Felix Klieser mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Ruben Gazarian mit Hornkonzerten von Michael und Joseph Haydn sowie W.A. Mozart bei Berlin Classics. Hier zeigt Felix Klieser sein Können auf dem „tiefen“ ebenso wie auf dem „hohen“ Horn. Eine Seltenheit, denn die meisten Hornisten entscheiden sich für eine Lage.

2013 veröffentlichte Felix Klieser sein Debütalbum „Reveries“ bei Berlin Classics. Das Album mit romantischen Werken von Glasunow, Glière, Rheinberger, Saint-Saëns, Schumann und Strauss erhielt begeisterte Kritiken, unter anderem von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Süddeutschen Zeitung.

Von 2008 bis 2011 war Felix Klieser Mitglied im Bundesjugendorchester, mit dem er u.a. in der Berliner Philharmonie, Beethovenhalle Bonn, Kölner Philharmonie und der Philharmonie am Gasteig München konzertierte. Zudem wirkte er an zahlreichen Produktionen des Westdeutschen Rundfunks mit. Tourneen führten ihn u.a. durch die Schweiz, Italien, Österreich und Südafrika. Felix Klieser ist Botschafter des One-Hand Musical Instrument Trust OHMI.